LaDissertation.com - Dissertations, fiches de lectures, exemples du BAC
Recherche

MYTHEN UND HELDEN

Fiche : MYTHEN UND HELDEN. Recherche parmi 299 000+ dissertations

Par   •  10 Janvier 2016  •  Fiche  •  449 Mots (2 Pages)  •  1 126 Vues

Page 1 sur 2

MYTHEN UND HELDEN

Jeder Mensch fragt sich, wie du Welt enstanden ist. Jeder stellt es sich Anders vor. Ist es die Schöpfung eines Gottes ? Wie ist unsere Heimat entstanden ? Un auf diese Fragen zu antworten, erzählt sich der Mensch wunderbare Geschichten, die überliefert werden. Mythos bedeutet auf Griechisch : Erzälung.

Also ein Mythos ist eine Legende, die von auBergewöhnlichen Dingen spricht. Ein Mythos kann eine Person ode rein Land, die eine weltgeschichtliche Bedeutung hat.

Wir haben die mythische Stadt Berlin gewält, die seit dem Ende des 19. Jahrhunderts eine sehr belebte GroBstadt ist. Sie wurde viel zerstört im zweiten Weltkrieg, dann wiederaufgebaut. Zwischen 1961 und 1989 wurde die Stadt durch ein Mauer getrennt. Nach der Wende, nach dem Fall der Mauer und der Wiedervereinigung im Jahre 1990 ist sie die Haupstadt der Bundesrepublik geworden.

Aber die Stadt war renoviert.

  • Also da wo früher ein Niemandsland war, ist der berühmte Potsdamer Platz enstanden mit seinen modernen Bauten. Das Sonycenter ist ein schöner Treffpunkt mit einem leichten Dach wie aus den Segeln eines Schiffes. Hier ist ein neues Café Josty, wo es schön ist, einem Kaffee zu trinken.

Ein Held ist mutig, interressant und meistens gut. Er tut etwas AuBergewöhnliches, vielleicht für sein Land. Man kann ihn bewundern, schätzen und sogar lieben. Ein Held kann ein Vorbild sein, nach dem wir gerne handeln möchten. Jeder hat seine Helden.

Wir haben einen Auszug aus dem Roman « Im Westen nichts Neuese », von Erich Maria Remarque. Im Unterricht haben wir Auch die schöne Verfilmung von Delbert Mann zusammen gesehen.Wir haben uns gefragt « wad ist ein Held ? ». Diese Frage ist nicht so einfach zu beanworter. Ich glaube es ist ein Mensch der viel Mut und den man bewundern kann. Ein Held ist eine wuderbache Person.

Mann kann sagen dass Soldaten Helden sind. Sie riskieren ja ihr Leben, um ihr Land zu verteidigen. Si sind nicht egoistisch und tut ihr Bestes. Sie opfern sich auf und sie handeln für ein Ideal. Der Krieg ist immer gefährlich. Sie konnen leicht verletz oder getöten werden. So Jung zu sterben ist ja schrecklich.

Im diesem Auszug handelt es sic hum PB im Ersten Weltkrieg. Er hat ein Französen getöten mit ein Handgranate. Er hat mutig sein Leben geretten. Ich bewundere ihr, weil er es bereut. Er sieht nun ein, dass diéser Französe auch ein Mensch ist. Ich bewundere ihr, weil er denkt und weil er seine Tat bereut, also er sagt « Vergibt mir Kamerad ». Er ist Menschlich und deshalb ein noch groBeren Held als irgendeiner andere Soldat.

Im meinem Schluss werde ich ein Wort uber AlLtag Helden. Wie die Feuerwehrmänner, sie riskieren ihren Leben, um uns in einer sicherer Welt leben. Für mich sind sie also Helden.

...

Télécharger au format  txt (2.7 Kb)   pdf (61 Kb)   docx (9.2 Kb)  
Voir 1 page de plus »
Uniquement disponible sur LaDissertation.com